Die Regenbogen-Glitzerstaub-Einhorntorte

 

Es gibt Einhorn -Schultaschen, -Stifte, -Hausschuhe, -Bettwäsche, -Schokolade, -Servietten, -Plätzchenausstecher und und und...

 

Das Einhorn ist der neue Flamingo (wobei Flamingos für mich unschlagbar bleiben, sie sind ja schließlich PINK!) und bringt vorwiegend (aber nicht nur) Teenagermädchen zum Kreischen (wie wenn bei mir ein Zalando Päckchen ankommt ;))

 

Warum dann nicht auch eine Einhorntorte zum 13. Geburtstag der Cousine backen!?

 

Johanna (die Cousine), die selbst eine kreative Bäckerin ist, und ich machten uns einen Tag vor ihrer Geburtstagsfeier gemeinsam ans Werk um eine Torte mit Einhornmotiv zu backen.

 

Wo Einhorn draufsteht - muss auch Einhorn drin sein!

 

Daher entschieden wir uns für einen Regenbogenbisquit mit leckerer Tortencreme und Himbeeren.

Außen auf den Fondant durfte dann natürlich der Glitzerstaub nicht fehlen, aber eins nach dem anderen...

 

 

 

 

Die Regenbogen-Glitzerstaub-Einhorntorte

 

 Grundrezept für einen lockeren Biskuit

Springform (26 cm)

200 g Mehl

8 Eier

300 g Zucker

2 Päckchen (Bourbon-) Vanillezucker

2 TL Backpulver

 

Eier, Zucker und Vanillezucker mindestens 10 besser 15 Minuten schaumig rühren, bis sich die Masse verdreifacht hat. Dann Mehl und Backpulver hinein sieben (ist etwas mühsam, aber ich finde der Biskuit wird dadurch noch lockerer) und vorsichtig unterheben.

Dann die Masse in vier oder fünf (je nachdem wieviele Regenbogenschichten ihr machen wollt) Schüsseln verteilen und bunt einfärben. Ich arbeite am liebsten mit Flüssiglebensmittelfarbe. Bei unserem Einhorn fanden wir lila, blau, grün, gelb und rosa am schönsten.

Die Masse jeder Farbe einzeln in eine gut gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform geben und bei 160 Grad backen. Danach Springform öffnen und gut auskühlen lassen.

Wundert euch nicht über komische Farbergebnisse, der Anschnitt ist farblich richtig. Nur ob wird die Farbe beim backen etwas heller.

 

 

Nachdem die Schichten ausgekühlt waren, habe wir die Tortencreme angerührt.

Mein neuer Gehimtipp ist die Tortencreme Vanille von Dr.Oetker - hierzu einfach 300 ml kalte Milch und 200 g weiche Butter mit Pulver zusammenrühren und fertig.

Schmeckt wirklich lecker und geht super schnell!!!

 

Dann konnte es auch schon losgehen mit der Schichtung. Als erstes haben wir den lila Boden genommen, einen Tortenring drum rum und die erste Schicht Tortencreme gleichmäßig darauf verteilt. Weil wir Mädchen es ja auch immer fruchtig mögen, folgten einige kleingehackte gefrorene Himbeeren (frische gehen natürlich auch) und der nächste Boden in blau usw.

Nachdem alle Schichten fertig sind, den Tortenboden vorsichtig abnehmen und die Torte komplett mit Buttercreme umstreichen.

Wenn ihr ohne Fondant weiterarbeiten wollt (siehe Bilder der Einhorntorte Version Nummer 2 - erstes Foto unten) könnt ihr auch die Tortencreme zum Eindecken nehmen.

Nachdem die Torte fertig eingestrichen wurde, im Kühlschrank erkalten lassen.

Die restliche Butter-/Tortencreme wieder gleichmäßig in Schüsseln verteilen und in den gewünschten Farben für die Mähne einfärben.

 

Dekoration der Einhorntorte

-Aufwendigere Version-

weisse Fondantdecke

schwarze Fondantmasse

weisse Fondantmasse

goldene Glitzerstaubfarbe

Lebensmittelfarben

Zahnstocher und Schaschlikspieße

 

Das Horn und die Ohren am besten schon am Vortag vorbereiten, damit alles schön hart werden kann. Für das Horn zwei gleiche, spitz zulaufende Stränge aus weissen Fondant formen und ineinander verdrillen. Dann vorsichtig mittig von unten einen Schaschlikspieß reinstecken. Die Glitzergoldfarbe am besten mit einem klaren Schnaps (z.B. Wodka) flüssig machen und auf dem gesamten Horn verteilen. Ebenso die Ohren aus der weissen Fondantmasse formen, mit Zahnstochern stützen und innen mit Gold verzieren.

Alles über Nacht fest werden lassen, hierzu steckt ihr Horn und Ohren am besten in z.B. ein Styroporblock oder ähnliches damit nirgends unschöne Liegedellen entstehen.

 

Am nächsten Tag oder einige Stunden später Torte mit Fondantdecke eindecken und Augen aus schwarzen Fondant anbringen (diese würde ich relativ frisch ausstechen, damit sie weich noch die Biegung der Torte annehmen können und beim Anbringen nicht brechen).

Ihr könnt zum Anbringen auch einen Lebensmittelkleber zur Hilfe nehmen!

 

Dekoration der Einhorntorte

-Schnelle Version-Super schönes Dekoset online bestellen! Sieht wirklich genial aus... (Einhorntorte Version 2 - erstes Foto unten)

https://www.amazon.de/AIEX-Geburtstag-Hochzeit-Kuchendeko-Niedlich/dp/B079FMSH76/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=einhorn+torte+deko&qid=1561664151&s=gateway&sr=8-5

 

 

Dann die verschieden farbigen Buttercremes in verschiedene Spritzbeutel mit unterschiedlichen Spritzaufsätze verteilen (am besten Einmalspritzbeutel nehmen).

Achtet darauf das die Buttercreme die richtige Temperatur hat - nicht zu kalt, sonst reisst der Beutel weil die Creme zu hart ist - nicht zu warm, sonst könnt ihr keine schöne Lockenmähne formen.

 

Und jetzt ist eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Viel Spa´ß beim Locken kreieren!

 

Am Schluss Horn und Ohren drauf und Fertig :)